METEORIT

Meteorit (MEnsch-TEchnik-Kooperationen in der Arbeitsorganisation durch intelligente Technologien)

Zehn Nachwuchswissenschaftler bearbeiteten in einem interdisziplinären Forschungsteam Fragestellungen rund um die Rolle des Menschen in moderner Industrieproduktion. Das Projekt mit dem Titel „METEORIT“ wurde für eineinhalb Jahre mit insgesamt 1,1 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Sachsen gefördert.

Details

Projektdauer: 01.06.2013 - 31.12.2014

Projektträger:

  • Europäischer Sozialfonds (ESF)
  • Freistaat Sachsen

Teilprojekte

  1. „Arbeits­organisatorische Prozess­optimierung mit Instrumenten der kooperativen Automation“ – Christoph Krieger (Betreuung durch Prof. Dr. Holger Müller)
  2. „Wirtschaft­lich­keits­bewertung für Investitionen der kooperativen Automation“ – Melanie Schildt (Betreuung durch Prof. Dr. Barbara Mikus)

Veröffentlichungen

  • Krieger, C.; Müller, H.: Industrie 4.0 – Der Mensch im Internet der Dinge, in: Beschaffung aktuell, 2015, Nr. 5, S. 56/57.
  • Krieger, C.; Müller, H.: Ergonomie im Zeitalter von Industrie 4.0, in: Maschinenmarkt, 2015, KW8, S. 40-43.