Betriebswirtschaft

Master | Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Die wirtschaftliche Lage ändert sich durch die Digitalisierung immer rapider. Behalten Sie trotzdem den Überblick und wissen, wie ein Unternehmen wirtschaftlich arbeitet? Wollen Sie mitgestalten und ein Unternehmen erfolgreich führen?

JETZT BEWERBEN

Studieninhalt

Der Masterstudiengang Betriebswirtschaft hat ein anwendungsbezogenes Profil. Er baut als konsekutiver Studiengang durch praxisorientierte Lehre auf bereits vorhandenen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen auf und bereitet damit auf qualitativ anspruchsvolle kaufmännische berufliche Tätigkeiten vor, welche die Beherrschung besonderer wissenschaftlicher Fähigkeiten erfordern. Neben der betriebswirtschaftlichen Fachausbildung mit berufspraktischem Bezug werden auch Methodenkompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Methoden der wissenschaftlichen Problemlösung vermittelt. Das selbstständige wirtschaftliche Denken und Arbeiten der Studierenden wird systematisch weiterentwickelt. Gelehrt wird in einer überschaubaren Seminargruppe im Dialog mit den Studierenden, wobei die Fakultät die Verbindung von Lehre, Forschung und Unternehmenspraxis betont.

Das Masterstudium an der Fakultät vertieft mit einem generalistischen Anspruch den ersten berufsqualifizierenden Abschluss des Bachelors. Dementsprechend werden weiterführende Module der Volkswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaft sowie der Mathematik angeboten. Notwendige Kenntnisse und Kompetenzen in den Bereichen Bank- und Finanzmanagement, Marketingmanagement, Logistikmanagement, Informationsmanagement, Personalmanagement, Rechnungswesen/Controlling sowie Prüfungswesen und Steuern werden vermittelt. Zudem ist neben strategischen Ausrichtungen in der Unternehmensführung eine weitere Spezialisierung durch Wahlpflichtmodule möglich.

Studienaufbau

Pflicht-/Wahlpflichtmodule: 1. bis 3. Semester

Praxisabschnitt: 3. Semester

Bachelorarbeit: 4. Semester

Die ersten beiden Semester dienen der Vermittlung der oben genannten Managementkompetenzen sowie der Wahlpflichtmodule.

Module der Sozial- und Methodenkompetenz, der strategischen Unternehmensführung sowie eine achtwöchige Praxisphase, die mit einer wissenschaftlichen Projektarbeit abzuschließen ist, folgen im dritten Semester.

Die Masterarbeit beschließt zusammen mit dem Masterseminar und dem Kolloquium das Studium im vierten Semester. Die Studierenden erwerben über die vier Semester 120 Leistungspunkte (= ECTS) und erhalten damit als Abschluss den Mastergrad.

Berufliche Perspektiven

Vorrangige Tätigkeitsfelder sind

  • Unternehmensführung,
  • Einkauf,
  • Materialwirtschaft,
  • Produktionswirtschaft,
  • Logistik,
  • Marketing,
  • Messewesen,
  • Vertrieb,
  • Finanz- und Rechnungswesen,
  • Controlling,
  • Steuern,
  • Personal- und Sozialwesen,
  • Forschung und Entwicklung,
  • Organisation und IT.

Diese bieten sich den Absolventinnen und Absolventen insbesondere in

  • Industrie und Handel aber auch
  • in der Versicherungswirtschaft,
  • in Banken,
  • im Bereich der Finanzierungsdienstleistungen,
  • der Unternehmens- und Steuerberatung,
  • der Wirtschaftsprüfung,
  • sowie im öffentlichen Dienst an.

Zu betonen ist, dass die Nachfrage nach Betriebswirtschaftlerinnen und Betriebswirtschaftlern auf Grund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten langfristig stabil ist.

Voraussetzungen & Zulassungsbeschränkung

Zugangsvoraussetzungen: erster berufsqualifizierender Bachelorabschluss in den Wirtschaftswissenschaften (z. B. Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaft und International Management der HTWK Leipzig)

Zulassungsbeschränkung: Örtlicher Numerus clausus (NC)

Bewerbungszeitraum & Studienbeginn

Bewerbungen nimmt die Hochschule jährlich vom 1. Mai bis 15. Juli (Ausschlussfrist) entgegen. Erfolgreiche Bewerber starten dann zum Wintersemester (= Anfang Oktober).

Während des Studiums ins Ausland?

Die HTWK Leipzig ist mit rund 100 Partnerhochschulen in mehr als 30 Ländern vernetzt. Für diesen Studiengang wird das 3. Fachsemester für einen Auslandsaufenthalt empfohlen. Auch ein Auslandspraktikum auf freiwilliger Basis ist möglich. 

Studiengebühren

Im Regelfall werden keine Studiengebühren erhoben.

Wie an allen staatlichen Hochschulen zahlen Studierende auch an der HTWK Leipzig einen geringen Semesterbeitrag (Vorteile: Ticket für den öffentlichen Nahverkehr enthalten, weitere Serviceleistungen des Studentenwerks inkl. Nutzung aller Mensen).

Regelstudienzeit & Abschluss

Nach 4 Semestern Regelstudienzeit und bestandener Abschlussprüfung wird der akademische Grad - Master of Arts, Abkürzung M.A., verliehen. In Summe müssen dafür 120 Leistungspunkte (ECTS-Punkte) erbracht werden. 

Englische Bezeichnung: Business Administration - Master of Arts

Geprüfte Qualität: Akkreditierung

Die exzellente Qualität von Studium und Lehre ist durch die Akkreditierung nach den Regeln des Akkreditierungsrates garantiert. Im Folgenden finden Sie die Akkreditierungsurkunden für die einzelnen Zeiträume:

akkreditierungsurkunde bwm 20200930 akkreditierungsrat.pdf

akkreditierungsurkunde bwm 20150331 akkreditierungsrat.pdf

akkreditierungsurkunde bwm 20130930 akkreditierungsrat.JPG

Studien- & Prüfungsordnungen: Aktuelle Fassungen

Studienordnung (vom 6.09.2016, gilt ab 6.09.2016) für alle Studierenden

Prüfungsordnung (vom 6.09.2016, gilt ab 6.09.2016) für alle Studierenden

--

1) Die Ordnungen umfassen auch studiengangsbezogene Anlagen (Modulhandbuch, Studienablaufpläne, Prüfungspläne, Praktikumsordnung).

2) Die Aussagen zur Gültigkeit sind hier nur Navigationshilfe, verbindlich sind die Schlussbestimmungen der Ordnungen.

Studien- & Prüfungsordnungen: Ältere Fassungen

Studienordnung (vom 10.06.2014, gilt ab 10.06.2014) für alle Studierenden 

Prüfungsordnung (vom 10.06.2014, gilt ab 10.06.2014) für alle Studierenden 

Studienordnung (vom 14.02.2013, gilt ab 14.02.2013) für alle Studierenden

Prüfungsordnung (vom 14.02.2013, gilt ab 14.02.2013) für alle Studierenden

Studienordnung (vom 17.04.2007, gilt ab 17.04.2007) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2009/10 immatrikuliert sind

Prüfungsordnung (vom 17.04.2007, gilt ab 17.04.2007) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2009/10 immatrikuliert sind

Erste Änderungssatzung zur Studienordnung (vom 6.10.2009, gilt ab Wintersemester 2009/10) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2009/10 immatrikuliert sind

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung (vom 6.10.2009, gilt ab 6.10.2009) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2009/10 immatrikuliert sind

Zweite Änderungssatzung zur Studienordnung (vom 27.04.2010, gilt ab Sommersemester 2010) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2009/10 immatrikuliert sind

Zweite Änderungssatzung zur Prüfungsordnung (vom 27.04.2010, gilt ab Sommersemester 2010) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2009/10 immatrikuliert sind

Dritte Änderungssatzung zur Studienordnung (vom 23.06.2010, gilt ab Sommersemester 2010) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2010/11 immatrikuliert sind

Dritte Änderungssatzung zur Prüfungsordnung (vom 23.06.2010, gilt ab Sommersemester 2010) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2010/11 immatrikuliert sind

--

1) Die Ordnungen umfassen auch studiengangsbezogene Anlagen (Modulhandbuch, Studienablaufpläne, Prüfungspläne, Praktikumsordnung).

2) Die Aussagen zur Gültigkeit sind hier nur Navigationshilfe und veralten ggf. durch eine neuere Fassung. Verbindlich sind die Schlussbestimmungen der Ordnungen.

Allgemeine Studienberatung


M. A. Anne Herrmann
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6156

Studienfachberatung


Prof. Dr. rer. pol. Holger Müller (SCM)
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6582

Prüfungsamt


Telefon:
+49 341 3076-4406

Studienamt


Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6707