Wirtschaftsingenieurwesen (Bau)

Bachelor | Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Ein Bauwerk ist nicht nur ein technisches Projekt. Es bietet den Menschen konkrete Lebens- und Arbeitsräume und zeichnet sich durch bestimmte Parameter hinsichtlich Zeit, Kosten und Sicherheit aus. Darüber hinaus sollte das Bauwerk auch ästhetischen und rechtlichen Ansprüchen genügen.

JETZT BEWERBEN

Studieninhalt

Das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen (Bau) bildet Wirtschaftsingenieure mit einer Spezialisierung für das Bauwesen aus. In der Arbeitswelt ist es wichtig, ökonomische und bautechnische Inhalte in ihrer Wechselbeziehung zu betrachten. Daher ist das Studium so angelegt, dass betriebswirtschaftliches und bauingenieurwissenschaftliches Wissen zu gleichen Teilen vermittelt wird. Hinzu kommen soziale, politische und ethische Aspekte der Wirtschaftspraxis. Die Studierenden lernen, Zusammenhänge zu erkennen und über ihren eigenen Verantwortungsbereich hinaus zu denken und zu gestalten.

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (Bau) finden ihr Tätigkeitsfeld bevorzugt an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft. Sie sind in der Lage, Aufgaben aus wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlicher Sicht zu betrachten und zu lösen. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs können somit betriebswirtschaftliche und bauingenieurwissenschaftliche Probleme erkennen, sachgerecht darstellen, analysieren und selbständig Lösungen erarbeiten.

Studienaufbau

Pflicht-/Wahlpflichtmodule: 1. bis 6. Semester gleichmäßige Verteilung von wirtschaftswissenschaftlichen, bauingenieurwissenschaftlichen und integrativen Modulen

Praxisabschnitt: 6. Semester

Bachelorarbeit: 6. Semester

In den ersten beiden Semestern beschäftigen sich die Studierenden mit betriebswirtschaftlichen sowie rechts- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen. Darüber hinaus belegen sie die Fächer Wirtschaftsmathematik und Wirtschaftsstatistik. Um international bestehen zu können, befassen sich die Studierenden frühzeitig mit einer Wirtschaftsfremdsprache. Beginnend im zweiten Semester und maßgeblich ab dem dritten Semester erhalten sie eine fundierte Ausbildung in vertiefenden betriebs- und volkswirtschaftlichen, bauingenieur- sowie rechtswissenschaftlichen Inhalten. Immobilienwirtschaft und Programmierung/PC-Datenbanken runden das Studium ab. Die Praxisphase im sechsten Semester verbringen die Studierenden in einem einschlägigen Sektor der Wirtschaft (Industrie, Bau, Handel, Dienstleistung, Handwerk) oder in öffentlichen Organisationen. Vor Ort können sie Erlerntes anwenden und praktische Fähigkeiten weiter ausbauen. Auch hier wird großer Wert auf die Verbindung von wirtschafts- und bauingenieurwissenschaftlichen Inhalten gelegt.

Berufliche Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (Bau) steht eine Vielzahl von beruflichen Einsatzmöglichkeiten offen. Sie werden hauptsächlich im mittleren Management von Unternehmen tätig sein. Vorrangige Betätigungsfelder sind

  • Marketing einschließlich Vertrieb,
  • Logistik,
  • Materialwirtschaft,
  • Investitions- und Produktionsplanung,
  • Controlling,
  • Rechnungswesen und
  • Personalwirtschaft in Bau-, Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie in Handwerksbetrieben und
  • öffentlichen Organisationen.

Darüber hinaus können sie in der

  • Wohnungs- und Immobilienwirtschaft,
  • Projektentwicklung und -management oder auch
  • in der Unternehmensberatung

tätig werden.

Voraussetzungen & Zulassungsbeschränkung

Zugangsvoraussetzungen: Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife bzw. einen Hochschulzugang nach § 17 Abs. 3 - 7 SächsHSFG

Zulassungsbeschränkung: Örtlicher Numerus clausus (NC)

Bewerbungszeitraum & Studienbeginn

Bewerbungen nimmt die Hochschule jährlich vom 1. Mai bis 15. Juli (Ausschlussfrist) entgegen. Erfolgreiche Bewerber starten dann zum Wintersemester (= Anfang Oktober).

Während des Studiums ins Ausland?

Die HTWK Leipzig ist mit rund 100 Partnerhochschulen in mehr als 30 Ländern vernetzt. Für diesen Studiengang wird das 5. oder 6. Fachsemester für einen Auslandsaufenthalt empfohlen. Auch ein Auslandspraktikum auf freiwilliger Basis ist möglich. 

Studiengebühren

Im Regelfall werden keine Studiengebühren erhoben.

Wie an allen staatlichen Hochschulen zahlen Studierende auch an der HTWK Leipzig einen geringen Semesterbeitrag (Vorteile: Ticket für den öffentlichen Nahverkehr enthalten, weitere Serviceleistungen des Studentenwerks inkl. Nutzung aller Mensen).

Regelstudienzeit & Abschluss

Nach 6 Semestern Regelstudienzeit und bestandener Abschlussprüfung wird der akademische Grad - Bachelor of Science, Abkürzung B.Sc., verliehen. In Summe müssen dafür 180 Leistungspunkte (ECTS-Punkte) erbracht werden. 

Englische Bezeichnung: Civil Engineering and Management - Bachelor of Science

Geprüfte Qualität: Akkreditierung

Die exzellente Qualität von Studium und Lehre ist durch die Akkreditierung nach den Regeln des Akkreditierungsrates garantiert. Im Folgenden finden Sie die Akkreditierungsurkunden für die einzelnen Zeiträume:

akkreditierungsurkunde wbb 20180930 asiin.pdf

 akkreditierungsurkunde wbb 20180930 akkreditierungsrat.pdf

akkreditierungsurkunde wbb 20140418 akkreditierungsrat.pdf

akkreditierungsurkunde wbb 20140418 asiin.pdf

Studien- & Prüfungsordnungen: Aktuelle Fassungen

Studienordnung (vom 13.09.2016, gilt ab 13.09.2016) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2016/17 immatrikuliert sind

Prüfungsordnung (vom 13.09.2016, gilt ab 13.09.2016) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2016/17 immatrikuliert sind

--

1) Die Ordnungen umfassen auch studiengangsbezogene Anlagen (Modulhandbuch, Studienablaufpläne, Prüfungspläne, Praktikumsordnung).

2) Die Aussagen zur Gültigkeit sind hier nur Navigationshilfe, verbindlich sind die Schlussbestimmungen der Ordnungen.

Studien- & Prüfungsordnungen: Ältere Fassungen

Studienordnung (vom 8.07.2014, gilt ab 8.07.2014) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2014/15 immatrikuliert sind

Prüfungsordnung (vom 8.07.2014, gilt ab 8.07.2014) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2014/15 immatrikuliert sind

Studienordnung (vom 27.04.2010, gilt ab 27.04.2010) für alle Studierenden 

Prüfungsordnung (vom 27.04.2010, gilt ab 27.04.2010) für alle Studierenden 

--

1) Die Ordnungen umfassen auch studiengangsbezogene Anlagen (Modulhandbuch, Studienablaufpläne, Prüfungspläne, Praktikumsordnung).

2) Die Aussagen zur Gültigkeit sind hier nur Navigationshilfe und veralten ggf. durch eine neuere Fassung. Verbindlich sind die Schlussbestimmungen der Ordnungen.

Allgemeine Studienberatung


M. A. Anne Herrmann
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6156

Studienfachberatung


Prof. Dr. oec. Peter M. Wald
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6545

Prüfungsamt


Telefon:
+49 341 3076-4406

Studienamt


Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6707